Aktuelles, Interessantes...

Ironmann Bewerb 2011/12

Iron Man Bewerbe

Ironmann Bewerb 2011/12
Familienreferat des Landes Salzburg

Formular Förderung Schulveranstaltungen ...

Familienreferat des Landes Salzburg
Gemeinde Annaberg
Schulsport Gütesiegel
Kunstaktiv
AVOS
Gütesiegel Berufsorientierungsfreundliche Schule

"Kunst macht Schule - Art meets NMS"

 

"Die vier Elemente" - Fortsetzung

 


Wie geplant wurde das Kunstprojekt "4 Elemente" der beiden 2. Klassen am Dienstag, den 02. Juni 2015 fortgesetzt. Bereits am Montag stellte der Künstler Gerhard Guttmann einige seiner Werke in der Aula unserer Schule aus, um uns so einen Eindruck von seiner Arbeit zu geben. Auch am Dienstag konnte man die Aussetellung neben dem Projektbetrieb noch besuchen.

 

Die Begeisterung der Schülerinnen und Schüler war riesengroß und so gab es auch wieder entsprechend spannende Ergebnisse. Interessant zu beobachten war auch die Entwicklung der kreativen Fähigkeiten im Vergleich zum Vorjahr.


Der Einblick in die Arbeit eines Kunstschaffenden ist eine wertvolle Erfahrung und die Zusammenarbeit mit einem Künstler erleben zu können, ist für Schülerinnen und Schüler besonders motivierend.

 

Es wird auch interessant sein zu beobachten, wie die Entwicklung weiter gehen wird: Es ist nämlich geplant, das Projekt auch in den kommenden zwei Jahren weiter zu führen.

 

Hier weitere Impressionen:

 


Zur Bildergalerie

 

"Die vier Elemente"

so lautete das Motto des Kunstprojektes, das die beiden ersten Klassen mit dem Künstler Gerhard Guttmann (Steiermark) und ihren BE-Lehrpersonen am Mittwoch, den 16.10.2013 durchgeführt haben

 

Dieser LINK führt Sie zur Projektbeschreibung!

Hier einige Impressionen:

 


Zur Bildergalerie

 

Kunstprojekt der 1. Klassen - 5. und 6. Juli 2010

Grammatik - Graffiti

Projekt - Kunst macht Schule Im Grammatik-Unterricht der beiden 1. Klassen war ein Schwerpunkt, unterschiedliche Wortarten zu erkennen und zu bestimmen. Dazu standen verschiedene Materialien wie z.B. die Wortartensonne zur Verfügung.


Zur weiteren Verankerung wurde ein Rap zum Einprägen der Wortarten gelernt, als Ergänzung des Programmes legten die Schülerinnen/Schüler einen "Wortartenführerschein" ab. Als Abschluss in diesem Schuljahr sollen mit Graffiti-Kunst die einzelnen Wortarten im Wissensnetz gespeichert werden.

In Zusammenarbeit und mit Unterstützung von KulturKontakt Austria - Wien - konnte für die künstlerische Durchführung dieses Projektes Herr Benedikt Hollaus, ein Graffiti-Künstler, gewonnen werden.

Weitere Unterstützung kam von Frau Mag.a Andrea Luckart und den beiden Klassenvorständen Frau Elisabeth Engel und Frau Birgit Hötzenauer.
Gearbeitet wurde auf dünnen (ca. 1 cm dicken), beschichteten Platten, die im freien Gelände aufgestellt und besprüht wurden.

Einführung in die Graffitikunst   Bevor es an die eigentliche künstlerische "Sprüharbeit" ging, erklärte Herr Hollaus die wesentlichen Grundzüge. Die Kinder entwarfen ihre eigenen "TAGs" - so nennt man die Schriftzüge in der Graffiti-Kunst.


In Gruppen zu 15 Schülerinnen/Schülern wurden die Wortarten auf die vorbereiteten Platten gebannt.

Die Ergebnisse können sich sehen lassen: Es entstanden 20 Wortarten-Platten in unterschiedlichen Farben sowie drei große Tafeln mit den Namenszügen der Künstlerinnen/Künstler und Ideen der besonders begabten jungen Graffiti-Fans.

Reaktionen:
Ein Schüler: "Es war super! Ich habe mir schon für zuhause eine Sprühflasche gekauft!"
Herr Hollaus: "Einige Schülerinnen/Schüler sind sehr kreativ und talentiert!"
Eltern: "Mein Kind hat voll Begeisterung von dieser künstlerischen Arbeit berichtet!"

Als Schulleiter möchte ich allen, die an der Organsiation und Durchführung dieses Projektes mitgewirkt haben, herzlichst danken! Ein herzliches Danke an KulturKontakt Austria für die finanzielle Unterstützung sowie an die Firma Kaindl, die uns die Platten zur Verfügung gestellt hat!


Richtig sprühen lernen Graffiti Wortplatten Kreatives Graffiti sprühen der Schüler Graffiti Platte

Zur Bildergalerie